Schlagwörter: 

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #9639

    martijenkins9
    Mitglied

    Hallo soul…….!
    Also ich werd nächsten winter nach ausralien/sidney fliegen um zu surfen! Ich wollte von Brisbane nach sidney um dort die zahlreichen spots mitzunehmen. Naja jetzt stellt sich die frage ob ich dort ein auto benötige oder ob es reicht nach den backpackerregeln zu reisen und dabei auch voll auf seine Kosten zu kommen? Und ob sich die spots nördlich von sid. auch ohne auto besuchen lassen? Wär cool wenn mir einer von euch da weiterhelfen würd!
    Danke! leo

    #70211

    Napoleon

    also ich würde dir ein auto raten!
    is man immer flexibler

    #70243

    waveridejay

    also erstmal: “ausralien/sidney” dafür schoma nen dickes THX hab gut gelacht 🙂
    Also erstmal wie lange willste denn bleiben? Angenommen du willst nen Jahr unterwegs sein, musste das Gebiet eingrenzen, oder haste vor das Land mit Auto only zu erkunden? Das Land is gross.. hätte net soviel Lust alles selbst abzufahren etc.
    Falls du aber 3 Monate oder sowas bleibst, und nicht allzu viel vom Land sehen willst kauf dir nen Auto, aber bedenk: die Dinger sind auch wenn die da kopfüber laufen net ganz billig wenn du da nix schrottreifes fahren willst.
    Aloha jay

    #70248

    leonhard

    Hallo wave…!
    Ich meinte mit aust. von brisbane nach sid das sind ja ca. 1000 km und die dazwischliegenden spots kennst du vielleicht ja! Gold Coast…………..
    Also is garnicht so lustig!!!!!:)
    Hab leider nur 6 wochen, müsste doch machbar sein!
    Wenn du mir bißchen helfen könntest, wärs echt cool!!! Danke! leo

    #70249

    earth

    Bevor du von Brisbane aus anch Süden gehst mach noch kurz nen Abstecher nach Norden nach Noosa, absolut geiler Spot! Im Süden war ich ne Weile in Coolangatta, auch sehr sehr geil. ruhig und alles dreht sich ums surfen. 😀

    Fürs reisen von 6 Wochen würd ich an deiner Stelle nen Greyhound Pass nehmen. Ob nun Kilometer oder Küstenpass musst schauen was dir am besten liegt. Auf jedenfall kannst da Hopp on/off machen und surfbrett mitnehmen ist auch kein Prob. http://www.greyhound.com.au

    viel spass downunder!

    earth

    #9640

    daHorst

    Morgen die Herren,

    also ich würde auf jeden Fall zum Auto tendieren, denn da bist du ziemlich unabhängig und musst dich nicht an irgendwelche Buspläne halten. Vor allem immer der Stress von und zum Bus zu kommen kann sehr nervig sein. Musste das am Ende meiner 10-wöchigen Reise paar mal machen und das waren eher ungeil.

    Ansonsten kannst du mit nem Auto auch einfach mal morgens ein paar spots abklappern wenn nichts läuft, was mit dem Bus eher kompliziert wird.
    Mal abgesehen davon, dass du an einige spots gar nicht mit dem greyhound hinkommst ohne noch einen Gewaltmarsch vorher abzulegen.

    Wir hatten so nen alten Ford mit Hippie-Bemalung. Mit dem sind wir die Küste runter und haben an einigen neuraligischen Punkten halt gemacht. …denn alle drei oder vier Tage umziehen, Zelt abbauen, neuer Spot, blabla, nervt eiufach.

    Also hol dir ein Auto, nimm nen Schlafsack mit, pennen kannst du auf deinem bubble wrap, ein Zelt (ist ein Muss, wenn du nicht im Auto pennst), neo und möglichst sehr wenig zum anziehen.

    In diesem Sinne

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.