Schlagwörter: , ,

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #33460
    wavejolly
    Mitglied

    Hallo Gemeinde,

    Bin Ende April für eine Woche auf Sardinien, kann mir jemand Tipps geben wo die größte Wahrscheinlichkeit besteht ein paar Wellen rippen zu können? Hat eventuell jemand Erfahrung und kann mir ein Apartement oder ein gutes Surfcamp empfehlen? War noch nie zum Surfen auf Sardinien und bin für jeden Tipp dankbar

    #135610
    Anonym
    Inaktiv

    Hängt davon ab, aus welcher Richtung die Wellen in dieser Woche kommen. Bei einer Insel = 360° Einzugsgebiet, kann das überall sein. Allerdings gibt es ein paar Hotspots, die relativ viele ° abdecken:

    1.Nördlich von Alghero/Porto Torres = mit etwas Autofahrt über 200° Swellfenster, Unterkunfte Privat bei Porto Ferro (B&B) oder Hotel in Alghero.
    2.Sinishalbinsel = 180°, Infos+Unterkunft bei IsBenas Surfclub(->google)
    3.Isola di Sant Antiocco = über 200°, Unterkünfte vor Ort.
    4.Chia = wenig Swelloptionen, teuer.

    Ein typisches Sardinienproblem: Tolle Wellen, kein Mensch im Wasser, doch unsurfbar, da alles voller Leuchtquallen…

    #135623
    peter_lee
    Surfer

    Ich war auch schon paar Mal in Sardinien surfen und Big Z hat schon
    Top Tipps abgegeben. Alghero ist sehr nett. Top Spot ist natürlich
    Capo Mannu, Minicapo und Medicapo. Hier ist ein Link zu den meisten
    bekannten Surfspots. 60 % der Spots hab ich schon laufen erlebt, aber
    man braucht in Sardinien ein Auto, da wie Big Z schon gesagt hat, die
    Spots von der Swellrichtung abhängen und man halbwegs flexibel je
    nach Wellenrichtung zum Spot fährt.

    Interessant ist die Welle S`Archittu, der Swell drückt sich durch
    einen Felsbogen und ordnet die Welle:

    Spots in Sardinien:
    http://www.wannasurf.com/spot/Europe/Italy/Sicily_Sardinia/index.html

    Wichtig ist, dass du immer online bist und windguru checkst und
    vorallem diesen forecast beobachtest:

    http://prognoza.hr/karte_e.php?id=ecmwf&param=valovi&it=1

    Man kann sehen, dass jetzt z.B Capo Mannu geht!

    Viel Spaß, Sardinien ist genial!

    #33461
    Anonym
    Inaktiv

    Capo Mannu ist einer der wenigen Spots der bei Sturm aus Nord cleane Wellen laufen hat – doch wie kommt man da ins Wasser? (Schuhe dabei?)

    Medio Capo finde ich nicht so toll, denn die Welle ist eine Zicke: Da muss der Swellwinkel genau passen, dass die Welle lange läuft, ansonsten ist oft kurz nach dem Take Off Schluss, da man beim Righthander genau auf ein Felsnase unter und über der Wasseroberfläche zusteuert. Bei dickem Swell schafft man es mit etwas Risikobereitschaft gerade noch so darum herumzufahren…Mehr als 3 Turns hab ich selbst bei guten Tagen noch nicht gesehen.Und wenn die Welle läuft, ist es richtig voll. Anscheindend die technisch am schwersten zu surfende Welle in Italien, denke da ist was dran:-)Mini Capo ist ähnlich, aber etwas humaner als Medio Capo. Gibt noch ein oder zwei Longboardwellen ein paar Meter weiter in der Bucht richtung Osten – die können sehr entspannt sein (ein bißchen Waikiki style!).

    Gibt aber ja noch jede Menge andere traumhafte Spots in der Nähe…

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.