Startseite Surf Forum Surf Anfänger Anfänger Surfboard für stehende Flusswellen

Schlagwörter: ,

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #31811

    Chocko
    Mitglied

    Servus,

    vor kurzem habe ich das WEllenreiten für mich entdeckt, weshalb ich jetzt natürlich unbedingt ein Surfboard brauche…

    Ich denke, dass ich erstmal nur an einer stehenden Flusswelle surfen werde. Dort soll ja ein kurzes, dafür aber breites Brett (bzw. mit viel Volumen) empfehlenswert sein.
    Ich bin noch ein blutiger Anfänger, wiege gute 80 kg und bin etwa 1.85 m groß. Falls ich mal ans Meer komme, wäre es natürlich auch nicht schlecht, wenn es auch dort für einen Anfänger einigermaßen surfbar wäre…

    Ich dachte an ein Light Truvalli Fish 6.0, da ich das evtl. recht günstig bekommen könnte. Handelt es sich hier um ein gutes einsteigerfreundliches Brett? Habt ihr evtl. Alternativen?

    Merce

    #132391

    marlowe
    Surfer

    Hallo,

    meine Meinung: vergiß den Light Fish!

    1.Im Fluß wirst du dieses Board als Anfänger in Nullkommanix geschrottet haben, so oft
    wie man da an der Mauer andengelt. Du brauchst für den Anfang vor allem ein ultra-stabiles
    Board.

    2. Im Meer wirst du als Anfänger mit einem so kurzen Brett überhaupt nichts reissen.
    Das wird nur frustrierend, weil du keine Welle erwischst.

    Ich habe mir für den Fluß den BIC Fish 5‘8‘‘ besorgt und bin sehr zufrieden damit. Der ist praktisch unzerstörbar und den fahren an meinem Spot ca. die Hälfte aller Anfänger (oder ein Short-Board von NSP). Außerdem liegt er preislich deutlich unter dem Light.

    #132394

    Chocko
    Mitglied

    Danke für die Antwort.
    Da es bei uns eigentlich keine Mauern gibt, denke ich nicht, dass das Board sofort geschrottet wird. Bisher hatte ich zumindestens keine Probleme. Das einzige, auf das man bei uns wirklich aufpassen sollte, sind die Steine beim zurückpaddeln.
    Der Preisunterschied ist natürlich ein schlagendes Argument! Aber taugt der Bic Fish sonst auch? Ich will nicht unbedingt zweimal kaufen.
    Die NSP und Bugz bretter scheinen ja momentan ziemlich ausverkauft zu sein.

    #132474

    benni
    Surfer

    ich bin jetzt nicht der fluss experte. aber ich glaube es gibt kein flussbrett was ein deutscher durchschnittssurfer im meer gescheit bewegen kann. erst recht wenn du wirklich noch garnicht surfen kannst. das sind einfach 2 welten.

    #133992

    Moin,
    ich würde mir ein Riverboard holen!

    GoSurfing
    Mattis

    #134162

    Funky_Janne
    Mitglied

    Geh doch mal in einen Surfladen bei dir um die Ecke und frag mal nach, was die empfehlen würden und dann holste dir noch mal eine andere Meinung in einem Laden der Konkurrenz.
    Das is mit Internetvergleichen zusammen wohl die beste Option, wenn man selbst gar nicht weiß, was man nehmen sollte…

    #140539

    surfwizz
    Mitglied

    Hallo Merce,

    ich habe mal meinen Surfboard-Ratgeber für Anfänger befragt und dieser empfiehlt für dich ein Malibu mit einer Länge zwischen 8.2 bis 8.6 Fuß.

    Das Brett ist allerdings nichts für ne stehende Welle im Fluß, aber der von dir angesprochene Fish 6.0 ist für dich definitiv zu kurz!! Als Kompromiss könntest du dir natürlich ein Funboard oder Fish holen, vielleicht in der Länge 7.6 Fuß…

    #140544

    uep
    Mitglied

    Sorry, aber das Thema ist nicht nur knapp nen Jahr alt, sondern die Empfehlung auch ziemlich verfehlt.

    Nen 7’6 ist für ne Flusswelle Welten zu groß.

    #31812

    surfwizz
    Mitglied

    7.6 war ja auch nur als Kompromiss gedacht – mit einem kurzen Brett für den Fluss wird er bei 80 Kilo im Meer sicherlich keinen Erfolg haben.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.