Contest

Contest in Kelly Slaters Wave Pool – Surf Ranch

20 Sep , 2017   Video

Nichts macht neugieriger als die Geheimhaltung. Nach dem Prinzip agieren seit Jahren alle Firmen, die etwas mit künstlichen Wellen zu tun haben, das scheint das Marketinginstrument der Wahl zu sein.

Somit fand der erste Surfcontest mit dem Namen Future Classic auf Kellys Surf Ranch, zu dem nur geladene Surfer kamen, auch unter Ausschluß der Öffentlichkeit statt. Selbst das in den letzter Zeit in den USA gehypte STAB Magazin durfte nicht zugucken und versuchte seinerseits mit einem Hubwagen zumindest einen Blick auf das Geschehen werfen zu dürfen.

Die Liste der auserwählten Surfer soll die folgende gewesen sein.

Adriano de Souza, Carissa Moore, Johanne Defay, Pauline Ado, Silvana Lima, Filipe Toledo, Ace Buchan, Matt Wilkinson, Sage Erickson, Courtney Conlogue, Kanoa Igarashi, Gabriel Medina, Jordy Smith, Steph Gilmore, Tyler Wright, Mick Fanning, John Florence

Es gibt bei Instagram ein Video unseres derzeitigen Lieblingssurfers Filipe Toledo, wie er komplett die Hütte auf der künstlichen Welle abreisst.

9,83 @kswaveco @wsl #thetest

Ein Beitrag geteilt von Filipe Toledo (@filipetoledo) am

Man sieht schon, dass ein Contest in einem Künstlichen Wave Pool einen Unterschied bringen wird, da die Konstanz der Welle ganz andere Möglichkeiten bietet. Jeder Lauf ist besser planbar und ermöglicht den Surfern somit vorher genau geplante „Choreografien“. Wir sind gespannt wie es weiter geht.

Kelly hat gestern im übrigen seinen ersten Contest nach seinem Fuß Bruch in J-Bay gesurft.

Einen ausführlichen Beitrag zum ganzen Geschehen findet Ihr im Blog der WSL.

Gabriel Medina hat den Contest im übrigen gewonnen.

@gabrielmedina & @rissmoore10 win today’s test event! 👏👏👏 #TheTest @kswaveco

Ein Beitrag geteilt von World Surf League (@wsl) am

 

, , , , , ,



3 Kommentare

  1. lea88 sagt:

    … ist jetzt ein bisschen wie Bodenturnen im Wasser 🙂

Schreibe einen Kommentar