Bereits jetzt neuer Besucherrekord erwartet – Deutschlands größtes Surfevent lockt auch dieses Jahr wieder Studierende aus der ganzen Bundesrepublik an. Über Pfingsten sind surfbegeisterte Studierende aus ganz Deutschland dazu eingeladen, an der vom 19.-26.Mai stattfindenden adh – Open Wellenreiten in Seignosse (Frankreich) teilzunehmen.

    Cine Mar – Surf Movie Night präsentiert die Frühlingstour 2018 in Deutschland, Österreich, England, Dänemark, in der Schweiz und in den Niederlanden. Das Gefühl die eigene Oceanstory zu schreiben und dabei ganz nahe am Meer zu sein sowie die einzigartige Chance der Stadt für einen Abend zu entfliehen – die „Cine Mar – Surf Movie Night“ lädt in diversen europäischen Städten zu einem Abend mit atemberaubenden Aufnahmen aus den Bereichen Surfen, Nachhaltigkeit, Abenteuer und Reisen ein.

      Video

      Tim Elter, der deutsche “Super Grom”, surft mittlerweile eine Bombe nach der anderen. Ein neues 3-minütiges Video zeigt Tim auf der Jagd nach Barrels und Offshore Bedingungen. Unbedingt ansehen!

      Wer es noch nicht kennt, sollte auch unser Interview mit Tim und seinem Vater lesen.

      Video

      In Melbourne in der Startschuß für den Bau eines Wavegardens gefallen. Name des Künstlichen Surfparks soll URBNSURF sein. Fertig wird die Anlage ziemlich genau in einem Jahr. Auf der Fotomontage ist der Wavegarden im Stadtbild zu sehen. Wenn es so weiter geht, werden wir uns wohl bald an diese Bilder gewöhnen.

      wavegarden Melbourne

      weiter lesen »

      Wir haben wieder einige neue Shirts für Euch. Im Soul-Surfers Shirt Shop findet Ihr frische Designs in unterschiedlichen Stilen. Direkt zum Start gibt es einen Gutschein für alle schnellentschlossenen. GUTSCHEIN: 15OFF18 gültig vom 22.02.2018 bis 25.02.2018

        Vom 20. bis 28. Januar 2018 findet wieder die Boot in Düsseldorf statt. Die Wassersport Messe bietet auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit die stationäre Welle “The Wave” auszuprobieren. Registrieren könnt Ihr Euch unter thewave.boot.de.

          Der Wavegarden Cove wurde von vielen der weltbesten Profi-Surfern getestet. Dank seiner Wandlungsfähigkeit kann der Wavegarden Cove jedoch weit mehr als nur gute Wellen für die Elite produzieren. Mit dem Fokus auf Spaß und Lernfortschritt wurde im Wavegarden eigenen F&E Demo-Zentrum im Baskenland eine „Familien-Surf-Session“ mit ein paar Familien mit unterschiedlichen Surf-Niveaus veranstaltet.

            Der Begriff Surf Musik ist bei den meisten Menschen mit ruhiger Akustik Gitarren Musik assoziert und nicht zuletzt mit Jack Johnson. Dabei ist der Musik Stil Surfmusik ursprünglich ja eher von den Beach Boys, Ventures oder dem Gitarren Sound von Dick Dale geprägt worden. Zudem wird oft auch Musik hinzugezählt, die sich lediglich dadurch auszeichnet, dass sie in Surf Videos Verwendung findet. Über die Zeit haben sich viele bekannte Surfer auch an den Instrumenten versucht und genauso finden sich viele erfolgreiche Musiker, die gerne surfen. Wir wollen Euch ein paar Projekte abseits von Jack Johnson und Donavon Frankenreiter vorstellen.

              Er hat es wieder getan, nachdem Robbie Maddison viel Aufsehen mit seinem Teahupoo Video erregt hat, welches wirklich cool inszeniert war, ist er jetzt durch das Lineup von Cloudbreak gebrettert und hat dabei prompt einen Surfer übersehen. Als Beweis gibt es folgenden Beitrag bei Instagram. @ Robbie Maddison – ja der Teahupoo Clip war ganz witzig und eine sportliche wie künstlerische Leistung – jetzt hör auf mit dem Scheiß.

                Oneill bietet ab Ende September ein Fitness Training für Surferinnen und die die es werden wollen an. In den fünf Städten München, Köln, Hamburg, Berlin und Wien könnt Ihr Euch mit gleichgesinnten für den Winter Surftrip fit machen. Angeboten wird eine Mischung aus Krafttraining und Yoga. Soweit wie wir das überblicken konnten, bezahlt Ihr für 20 Trainings 199€. Es besteht wohl auch die Möglichkeit Einzelstunden zu buchen. Mehr Informationen unter www.girlssurfworkout.com  

                  Ein 16 jähriger Surfer aus Barbados namens Zander Venezia ist beim Surfen während des Hurrikan Irma ums Leben gekommen. Er hat sich beim Sturz auf ein Riff tötlich verletzt. Wie das Internet und die Zeit gerade so sind, gab es bereits wenige Stunden nach dem Vorfall Videoblogger die darüber berichteten.

                    Die Surfrider Foundation hat mit Ocean Initiatives ein Projekt ins Leben gerufen, welches den aktiven Gewässerschutz fördert. Konkret gibt es hier Müllsammelaktionen am Meer, Seen und Flüßen. Auf der zugehörigen Webseite oceaninitiatives.org könnt Ihr Euch über anstehende Termine informieren oder sogar eine eigene Säuberungsaktion organisieren.

                      Anfang der 90er waren die meisten Air Kombionationen die im heutigen Profisurfen gezeigt werden reine Fiktion. Damals war das Arial Surfen noch in den Kinderschuhen und viele Surfer haben eher an Ihren Spielekonsolen von solchen Tricks geträumt. In den letzten Jahren wird es immer wilder. Einer der auch in Contests bemerkenswert wilde Air Kombinationen wie am Fließband raus haut, ist Filipe Toledo. Der kleine Brasilianer wirkt oft eher wie ein Snowboarder dessen Füsse an das Board geschraubt wurden. Wir haben hier mal eine kleine Auswahl an coolen Videos von Filipe zusammengestellt und adeln ihn heute im Stil von Michael Jordan als “his airness 2”.