Werde Teil der größten Surf Community

Registriere Dich oder nutze Deinen Facebook Account

Alle Videos anzeigen
NSP86 hat auf das Thema „Surfen im Mai für eine Woche“ im Forum geantwortet. vor 2 Stunden vor 46 Minuten

Wir waren im August 2014 für zwei Wochen im DropIn Surfcamp in Portugal.
Geile Wellen, nette Leute und jede Menge Fun am Strand und durch Action auch neben dem Surfen.

Mehr lesen...

Eva-Maria hat auf das Thema „Auf der Suche :D“ im Forum geantwortet. vor 2 Stunden vor 57 Minuten

Hallöchen,
ich würde mich gerne mal mit Dir übers Surfen und so austauschen.

Wohne in Köln Sülz. Wo wohnst Du in Köln?

Ich würde das Surfen nämlich auch gerne weiter verfolgen und da NL und Belgien von Köln nicht allzu weit entfernt sind, müsste das doch eigentlich möglich sein...

Sollen wir über unsere privaten Maliadressen mal Telefonnummern austauschen?

Herzliche Grüße!
Eva-Maria.

Mehr lesen...

Eva-Maria hat auf das Thema „Auf der Suche :D“ im Forum geantwortet. vor 3 Stunden

Hallöchen,

ich bin auch neu in der Surfer Community und wohne in Köln. Von daher finde ich Deinen Vorschlag super, sich mal zu treffen und sich darüber auszutauschen und ggf. einen gemeinsamen Tripp nach Scheveningen zu planen. Ich möchte das Wellenreiten, nachdem ich es vor zwei Monaten auf Teneriffa gelernt habe, nämlich auch nicht mehr verlernen und nicht bis zum nächsten Urlaub damit warten - da ich es sehr sehr vermisse.


Kurz gesagt: ich bin dabei!

Grüße, Eva-Maria

Mehr lesen...

Eva-Maria hat auf das Thema „Surfen im Mai für eine Woche“ im Forum geantwortet. vor 3 Stunden vor 12 Minuten

Hallo zusammen,

ich kann das Blackstone Surfcamp auf Teneriffa sehr empfehlen. www.blackstonesurfcamp.com

Nette Leute, Preis-Leistung-Verhältnis stimmt und der Surflehrer Julio ist sehr gut.

Grüße, Eva-Maria.

Mehr lesen...

Phil Valentine hat auf das Thema „Stehende Welle in Osnabrück“ im Forum geantwortet. vor 14 Stunden vor 38 Minuten

Leider "nur" eine stehende Welle. Ich warte immer noch sehnsüchtig auf den ersten Wavepool a la Wavegarden oder Kelly Slater Wavepool in Deutschland. Ich würde sicherlich als einer der ersten eine Jahreskarte kaufen :P

Aber trotzdem geniale idee! Da muss ich doch unbedingt mal vorbei schauen, wenn das Teil fertig ist.

Mehr lesen...

Phil Valentine hat auf das Thema „Hat jemand Erfahrungen mit Surfboards von Fourth?“ im Forum geantwortet. vor 14 Stunden vor 40 Minuten

Bins mittlerweile auch gesurft, und es ist echt ein klasse Board. Falls jemand noch zögert, und auch überlegt, sich ein Fourth board zu holen, vielleicht sogar das Doofer, dann kann ich nur empfehlen - schlag zu!

Hab direkt mit dem Shaper telefoniert, er hat mich wegen Volumen beraten und wie genau wir das Volumen in Länge und Breite umsetzen sollten.

Das Board ist genial weil man recht gut Wellen kriegt, da es sehr viel Volumen vorne hat. Als Tipp, da es mir am anfang gar nicht so geholfen hat: Man muss sich nen Ticken weiter vorne hinlegen als auf einem "klassischen" shortboard, wenn man wellen anpaddelt, damit der Oberkörper quasi über dem Punkt mit dem Volumen vom Board ist und man das gezielt einsetzen kann um die Welle zu kriegen.

Und dann auf der Welle zieht es einen nur so down-the-line und ist dabei super wendig. Als Quad hab ichs noch gar nicht ausprobiert. Das steht als nächstes an.

Mehr lesen...

paolopinkel dankte Marty im Thema Anspruch an Surfboardsymmetrie sinnvoll? vor 16 Stunden vor 55 Minuten
Marty hat auf das Thema „Anspruch an Surfboardsymmetrie sinnvoll?“ im Forum geantwortet. vor 20 Stunden vor 48 Minuten

Ich habe Boards von "großen" Marken wie das Hypto und Boards von lokalen Marken, die sagen wir mal landesweit verkaufen, aber den größten Teil nur in ihrer Region verkaufen. Ich habe weder mit dem einen, noch mit dem anderen schlechte Erfahrungen gemacht.
Als üblich würde ich solche Abweichungen nicht ansehen. Es passieren immer mal wieder Fehler, ein guter Shaper bemerkt das und bügelt den Fehler aus. Auch wenn das bedeutet, dass man den Foam wegwerfen muss. Bei einem meiner Customs gab es ein Mißgeschick beim Design auf der Unterseite. Es stimmten die Proportionen nicht mehr, so dass eine Hand durch die unglückliche Gestaltung auch als Geschlechtsteil wargenommen werden konnte.
Es ist dem Shaper erst aufgefallen, als ich es bemerkt habe. Einmal aber so gesehen, bekommt man das Bild nicht mehr aus dem Kopf. Er hat mir sofort angeboten, den Foam wegzuwerfen und nochmal von vorne zu starten. Ich konnte das Bild aber mit etwas Kreativität und Photoshop abändern und retten.
Andere Shaper bemerken es nicht oder sind wegen des Kostendrucks nicht in der Lage den Foam auf eigene Kosten wegzuwerfen, da sonst am Brett nichts mehr hängen bleibt. Bei Preisen zwischen 350 und 400 Euro bleibt beim Shaper sowieso nicht viel hängen, wenn er Qualitätsmaterial verwendet.

Mehr lesen...

paolopinkel hat auf das Thema „Anspruch an Surfboardsymmetrie sinnvoll?“ im Forum geantwortet. vor 22 Stunden vor 50 Minuten

Ja, ich will die Marke zum jetzigen Moment nicht sagen, weil ich nicht einen ("kleinen") Shaper unnötig schlecht machen will, mit einem Thema, dass ev. zu vernachlässigen ist und ziemlich üblich ist. So bleibt die Diskussion auch sachlicher.

Auf der anderen Seite glaube ich immer mehr zu merken, dass gewisse kleinere lokale Shaper total gehyped werden, und zwar am meisten von den gleichen Leuten, welche die grossen Marken grundsätzlich verteufeln und nur schlechtes an denen sehen und ausserdem ein Surflevel haben, dass mich stark daran zweifeln lässt, dass sie all diese Eigenschaften an ihrem neuen "Alleskönner"-shape feststellen können. Auch die Qualität scheint mir nicht im geringsten besser als bei den Grossen zu sein. Oft trifft eher das Gegenteil zu. Und über die Shapes der grossen Marken finde ich durch die starke Verbreitung endlos viele Meinungen vor allem in englischsprachigen Foren. Ich will damit nur sagen, dass auch kleine Shaper keine Narrenfreiheit geniessen sollten. Genau so wie die grossen.

Mehr lesen...

Marty hat auf das Thema „Anspruch an Surfboardsymmetrie sinnvoll?“ im Forum geantwortet. gestern

Welche Marke ist das denn oder willst Du das lieber nicht sagen?
Ich habe keine Ahnung, ob sich das wirklich spürbar für uns "Normalos" im Wasser auswirkt. Aber ich habe bei Full&Cas auch schon ähnliche Toleranzen gesehen. Bin öfters bei einem Freund, der professionell repariert und der hat mir ein Brett gezeigt, da waren die Finplugs auf einer Seite schief eingesetzt. Man konnte es mit dem bloßen Auge erkennen.

War der Grund warum ich diese Marke nie näher in meine Boardauswahl bezogen habe.

Mehr lesen...

Scorcherhifi hat auf das Thema „Diverse neue Longboards for sale. Liebhaberstücke!“ im Forum geantwortet. gestern

Garage muss leer werden!

<strong>SALE</strong>

Source Sponson Model 10'. , neu, 990,-

Zeph F2B. 9'5" , neu, 1100,-

Alle anderen boards sind verkauft

cheers

Mehr lesen...

NatalieInvers hat auf das Thema „Surfen im Mai für eine Woche“ im Forum geantwortet. gestern

Hi Wellenflitzer,
ich kann aus eigener Erfahrung das anfängerfreundliche Elementsurf Camp in Kantabrien/Spanien empfehlen:
www.elementsurf.de/

Liebe Grüße,
Natalie

Mehr lesen...

paolopinkel hat ein neues Thema „ Anspruch an Surfboardsymmetrie sinnvoll?“ im Forum erstellt. gestern

Guten Abend

Ich habe inkl. dem Brett meiner Frau 3 Bretter, welche alle vom gleichen Shaper custommade für mich und meine Frau sind. 2x 7.0 und 1x 7.4. Jetzt habe ich 2 von den Brettern bei einem lokalen Shaper in der Reparatur gehabt. Als ich die Bretter abholte, hat dieser mich über eine mangelhafte Symmetrie meiner Bretter informiert und hat mir dies auf einem seiner kalibrierten glassing-Tische demonstriert. Das heisst, das Brett liegt auf vier Punkten seitlich am Unterschiff auf (wenn das Brett wirklich symmetrisch ist), so dass alle vier Punkte genau gleich weit vom Stringer in der Mitte entfernt sind. Wenn dann das Brett nicht auf allen vier Punkten aufliegt- wie ein Tisch auf einem unebenen Boden-, dann besteht eine Asymmetrie. Bei beiden meiner Bretter war dies der Fall, bei einem bestimmt einen halben Zentimeter, konservativ geschätzt. Er hat mir dann eines seiner eigenen Bretter draufgelegt und demonstriert, wie es sein müsste. Liegt überall perfekt auf. Er hat mir dann gesagt, dass dies höchstwahrscheinlich darauf zurückzuführen sei, dass die Bretter in der CNC- Maschine nicht ganz genau eingespannt waren. Er selber shaped seine Bretter komplett von Hand. Ich weiss, dass der Shaper meiner Bretter mit CNC arbeitet.

Ich persönlich finde es doch überraschend, dass da solche Toleranzen vorhanden sind. Ich kann selber nicht abschätzen, was das für Auswirkungen im Wasser hat. Könnt ihr was dazu sagen?

Gruss Pp

Mehr lesen...

Wellenflitzer hat ein neues Thema „ Surfen im Mai für eine Woche“ im Forum erstellt. gestern

Hallo zusammen :cheer:
mein Kumpel und ich suchen für den Mai für eine Woche ein nettes Surfcamp.
Wir waren letztes Jahr zum ersten mal surfen und würden gerne weiter machen.
Dieses jahr würden wir gerne innerhalb von europa bleiben.
Habt ihr tipps für gute surfcamps in spanien/frankreich/portugal.
Die wellen sollten noch einigermaßen anfängerfreundlich sein.


Danke schonmal im vorraus

Mehr lesen...

gruetzbert hat ein neues Profilbild. vor 2 Tagen
Hodsen hat auf das Thema „Februar Biarritz“ im Forum geantwortet. vor 2 Tagen

Falls ihr in Biarritz seid mit Auto, könnt ihr nach Hendaye gehen, wenn es euch sonst zu groß ist.
Falls ihr noch Weißwasser surft, gehen auch einige Beachbreaks für euch um Biarritz. Weißwasser gibts auch wenn es groß wird ;)

Mehr lesen...

Marty hat auf das Thema „Kapverdische Inseln im Winter top!!“ im Forum geantwortet. vor 3 Tagen

Ein signifikanter Anteil an Haiangriffen findet auch im flachen Wasser statt. Daher kann man sowas nicht ausschließen. Aber ich persönlich würde mir da keine großen Gedanken machen und hätte mehr Angst vor Kriminalität als vor Haiangriffen. Daher am besten ausblenden und das machen was die locals machen ;-)

Mehr lesen...

Fuchsmädchen hat auf das Thema „Surf & Travel - Tipps, Websites, Gastgeber gesucht“ im Forum geantwortet. vor 3 Tagen

Inzwischen habe ich auch gesehen, dass das offizielle "work & travel" doch eher mit Kosten und Aufwand verbunden ist. Aber Unterkunft und Mahlzeit gegen ein paar Stunden Arbeit wäre für mich immer noch eine gute Option, da ich nicht viel Erspartes habe. ;)

Mehr lesen...